Volle Landratstribüne beim

Volle Landratstribüne beim "Stillen Protest" vom 19. Oktober – Aufruf für den 13. Dezember!

Rund 50 Staatsangestellte nutzten die Gelegenheit, am vergangenen Donnerstag an der Abendsitzung von 17.40 bis 20.00 h auf der Landratstribüne still gegen die seit mindestens 15 Jahren andauernde kontinuierliche Verschlechterung der Anstellungsbedingungen zu protestieren. Die Landratstribüne war damit erstmals vollständig von uns besetzt!

Dieser Protest wurde gesehen und hat seinen Eindruck keineswegs verfehlt, und zwar ebenso wenig bei denjenigen Landrätinnen und Landräten, die ihn unterstützen, wie bei denjenigen, die unsere Aktion am liebsten verbieten würden.

Am wirkungsvollsten bleibt unser stiller Protest daher, wenn wir weiterhin darauf achten, dass wir uns genau an die Regeln für Besucherinnen und Besucher im Landrat halten, gleichzeitig aber deutlich zu erkennen geben, wie genau wir der Politik von nun an auf die Finger schauen.

Der nächste stille Protest, an dem wir wiederum geballte Präsenz zeigen müssen, fällt auf Mittwoch, den 13. Dezember, von 16.00 bis 19.00 h, wenn im Landrat die Budgetsitzung stattfindet. Unter anderem wird dann über den Teuerungsausgleich für Staatsangestellte abgestimmt, den wir angesichts der gesundenden Staatsfinanzen und der nie kompensierten Verluste der letzten 15 Jahre mehr als verdient haben.

Viele von uns haben am Mittwochnachmittag weder Unterricht noch Teamsitzungen – reservieren Sie sich daher wenn immer möglich diesen Termin und tragen Sie sich auf https://www.lvb.ch/de/Aktuell/StillerProtestImLandrat.php für diesen und nach Möglichkeit noch für weitere Termine ein!  


« Zurück